Approach
Zwischen Eklektizismus und Reduktionismus
Die Verführung durch den Reduktionismus
Gefährliche Erklärungsfallen vermeiden
Mehrdimensionalität als leitendes Prinzip
Die mehrdimensionale Perspektive ermöglicht Ganzheitlichkeit
Erster zentraler Baustein: Kreativität
Zweiter zentraler Baustein: Multiperspektivität
Hohe Relevanz des Unbewussten und der Emotionen
Emotion und Kognition sind kein Gegensatz
Psychologische Motive als übergreifender Erklärungs- und Analyseraster
Drei Motivkomplexe: Aktivierung, Dominanz, Strukturierung
Deep Brain Approach: Wegbereiter für innovative und ungewöhnliche strategische Ansätze

Drei übergreifende Motivkomplexe: Aktivierung, Dominanz, Strukturierung

Eine Analyse menschlicher Vorstellungen und Handlungen sollte, wie schon ausgeführt, immer auch eine Analyse der zugrundeliegenden Motive beinhalten. Man kann grob drei große Motivkomplexe (Aktivierung, Dominanz und Strukturierung) unterscheiden, denen jeweils eine Vielzahl von Motiven mit unterschiedlich starker Ladung auf dem jeweiligen Motivkomplex zugeordnet werden können.

Aktivierung
Neugier, Eros, physische Aktivität, Idealismus

Dominanz
Macht, Unabhängigkeit, Anerkennung, Status, Konfliktbereitschaft, Ehre

Strukturierung
Ordnung, Sparen / Sammeln, Beziehungsorientierung, Ruheorientierung, Familie, Ästhetik

Neben der Berücksichtigung emotionaler und unbewusster Prozesse zeichnet sich der "Deep Brain Approach" so durch einen besonderen Stellenwert der Motivation und der Motive in der Analyse von strategischen Fragestellungen aus.
Consultants