Approach
Zwischen Eklektizismus und Reduktionismus
Die Verführung durch den Reduktionismus
Gefährliche Erklärungsfallen vermeiden
Mehrdimensionalität als leitendes Prinzip
Die mehrdimensionale Perspektive ermöglicht Ganzheitlichkeit
Erster zentraler Baustein: Kreativität
Zweiter zentraler Baustein: Multiperspektivität
Hohe Relevanz des Unbewussten und der Emotionen
Emotion und Kognition sind kein Gegensatz
Psychologische Motive als übergreifender Erklärungs- und Analyseraster
Drei Motivkomplexe: Aktivierung, Dominanz, Strukturierung
Deep Brain Approach: Wegbereiter für innovative und ungewöhnliche strategische Ansätze

Mehrdimensionaliät als leitendes Prinzip

Wer Reduktionismus und die mit ihm verbundenen Erklärungsfallen vermeiden will, muss versuchen, der damit einhergehenden Eindimensionalität einen mehrdimensionalen Ansatz wie den Deep Brain Approach entgegenzusetzen.

Mehrdimensionalität ist dabei nicht im Sinne von fehlender Konturierung oder Eklektizismus oder sogar Beliebigkeit zu verstehen. Vielmehr ist damit gemeint, dass bei jeder Problemanalyse möglichst viele unterschiedliche Erklärungsebenen und Disziplinen herangezogen, gesondert eruiert, evaluiert und daran anschließend systematisch miteinander vernetzt werden.
Consultants